Systemische Supervision

Supervision ist eine berufsbezogene Beratungsmethode, die Einzelpersonen, Gruppen und Teams dabei unterstützt zu mehr Arbeitszufriedenheit und Handlungssicherheit zu gelangen.

Durch Reflexion und Perspektivwechsel Ihrer beruflichen Themen ist es Ihnen möglich, Veränderungsprozesse zu gestalten und kreative Lösungen zu (er)finden.

Sie können Ihre Themen aus einem anderen Blickwinkel – einem „Draufblick“ - sehen und sich so vor Überforderung, Unzufriedenheit und destruktivem Konfliktverhalten schützen, sowie ihren beruflichen Arbeitshorizont erweitern.

Im Mittelpunkt der Supervision stehen die Berufsrollenträger mit ihrer Berufspersönlichkeiten. Ihre konkrete Interventionen, ihre Gefühle, ihre Werte, und ihre Haltungen gegenüber ihren Klienten, Kunden, Kollegen, Vorgesetzten, die in ihren Handlungen zum Ausdruck kommen, sind Gegenstand der Supervision.

Wie ich arbeite

Ich arbeite mit dem systemisch lösungsorientierten Ansatz unter Einbeziehung unterschiedlicher, zum Anlass passenden Methoden (wie z.B. Reflecting Team, systemische Strukturaufstellungen, Glaubenspolaritätsaufstellungen, Lösungskarussell, Zauberladen, analoge Rückmeldung, Postkarten Assoziation, etc.).

Ich sehe mich als Moderator, der es Ihnen in einer entspannten Gesprächsatmosphäre ermöglicht zu sprechen, Ihnen zuhört und Ihnen alternative Impulse gibt.

Ziel meiner supervisorischen Tätigkeit ist, Sie dabei zu unterstützen Ihr persönliches Wohlbefinden mit einem guten und erfolgreichen Arbeitserleben zu verbinden und Ihnen zu ermöglichen sich persönlich weiter zu entwickeln.

Ich orientiere mich an Ihrem Auftrag und Beratungswunsch und werde Ihre Ressourcen mit in den Supervisionsprozess einbeziehen.

Selbstverständlich werden alle Informationen absolut vertraulich behandelt.

Wie der Supervisionsprozess verlaufen kann

Bei einem kostenlosen Vorgespräch können Sie mich und meine Arbeitsweise kennen lernen. Grundlage einer erfolgreichen Zusammenarbeit ist für mich, dass beide Seiten ein gutes Gefühl für die Zusammenarbeit haben.

Inhalte des Vorgespräches werden folgende sein:

  • Anlass und Beratungswunsch
  • Vereinbarung von konkreten Zielen und Möglichkeiten der Supervision
  • Dauer und Häufigkeit der einzelnen Supervisionssitzungen
  • Ort der Supervision
  • Kosten der Supervision
  • Auswertung des Supervisionsprozesses in regelmäßigen Abständen
  • Die einzelnen Supervisionssitzungen laufen in der Regel in drei Schritten ab:
    • Ankommen, Einstimmen und Themensuche
    • Themenbearbeitung und Lösungssuche
    • Abschlussfeedback

Ich biete Supervision für folgende Settings an:

  • Einzelsupervision
  • Gruppensupervision
  • Teamsupervision
  • Fallsupervision
  • Leitungssupervision
  • Moderation von Teamtagen
  • Ausbildungssupervision

Themen in der Supervision könnten sein:

  • Umgang mit schwierigen Klienten
  • Konflikte im Team
  • Probleme zwischen Mitarbeitern und Leitung
  • Veränderung ihrer Arbeitssituation
  • Gefühle von Frustration und Unbehagen am Arbeitsplatz
  • Veränderungen der Arbeitsstruktur
  • Rollenunklarheiten - unklare Aufgabenverteilung
  • Umgang mit Arbeitsüberlastung
  • Kommunikationsstrukturen
  • Mobbing
  • Burn–Out und hoher Krankenstand
  • Berufliche Weiterentwicklung
  • Rollenfindung beim Berufseinstieg

Nutzen der Supervision:

  • Erweiterung der Handlungssicherheit beim Klientenkontakt
  • Lösung von Konflikten
  • Verbesserung der Arbeitszufriedenheit
  • Zugewinn von Sicherheit beim Berufseinstieg
  • Klärung von Arbeitsstrukturen
  • Verbesserung der Kommunikationsstrukturen und Zusammenarbeit von Teams
  • Qualitätsverbesserung
  • Klärung von Rollen- und Hierarchieproblemen

Gerhard Schumacher 2018 - Impressum - Datenschutz